Bayerische Alpen und Schloss Neuschwanstein

Bild Eibsee Bayern mit Wald und schneebedeckten Bergen

Die Region Bayerische Alpen und Schloss Neuschwanstein gehören für uns zu den schönsten Highlights in Europa. Neben den atemberaubenden Landschaften und den tief verwurzelten Traditionen ist die Region auch für ihre ausgezeichnete Küche bekannt. 

Unsere Anreise haben wir mit dem Auto unternommen. Wie immer bei unseren Rundreisen ist für uns auch der Weg das Ziel, und so haben wir auch einen entspannten Zwischenstopp mit Übernachtung in Augsburg* eingebaut.

Für unseren Aufenthalt in den bayerischen Alpen haben wir ein charmantes Hotel mit Pool* im idyllischen Ort Grainau ausgewählt. Das Hotel liegt malerisch gelegen, in unmittelbarer Nähe zur Zugspitze, was uns einen idealen Ausgangspunkt für unsere Erkundungen bot.

Orte und Sehenswürdigkeiten wie das märchenhafte Schloss Neuschwanstein, das kulturreiche Oberammergau oder das lebendige Garmisch-Partenkirchen waren von hier aus gut zu erreichen.


Unsere Route: Bayerische Alpen und Schloss Neuschwanstein

Unsere Route führte uns zunächst schnurstracks die A6 hinunter nach Augsburg. Dort nutzten wir die Gelegenheit, die herausragenden Sehenswürdigkeiten der Stadt* zu erkunden.

Unser Rundgang durch die historische Altstadt führte uns zum Rathausplatz mit dem prächtigen Augustusbrunnen, in den Goldenen Saal und durch die malerischen Gassen der berühmten Fuggerei*.

Wir waren sehr positiv von Augsburg überrascht und können dir einen Ausflug in diese schöne Stadt empfehlen. Den Abend ließen wir entspannt im Pool des Parkhotels Schmid* ausklingen. Ein perfekter Abschluss für den ersten Reisetag!

Am nächsten Morgen ging es dann zu unserem eigentlichen Ziel in den Bayerischen Alpen. Hier haben wir das Hotel Alpenhof Grainau* gebucht, da die Lage optimal für Ausflüge und Aktivitäten ist. Ein besonderes Highlight des Hotels war sein Spa-Bereich, der einen großzügigen Innenpool, verschiedene Saunen, eine Dampfgrotte sowie Fitnessgeräte umfasst. Vom Innenpool aus kann man übrigens die Zugspitze sehen. Wirklich atemberaubend. Das Hotel war für uns der perfekte Rückzugsort, um nach unseren täglichen Ausflügen zu entspannen.


Inhalt Rundreise Bayerische Alpen und Schloss Neuschwanstein


Ausflug zum Schloss Neuschwanstein und Hohenschwangau bei Füssen

Unseren ersten Ausflug haben wir zu den weltberühmten Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau unternommen. Beide Schlösser liegen nur etwa eine Autostunde entfernt von der Zugspitze und gehören zu den spektakulärsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland!

Welche Tickets für Schloss Neuschwanstein und Hohenschwangau?

Die normalen Tickets kannst du auf der Gemeindehomepage von Hohenschwangau online buchen. Hier stehen dir drei unterschiedliche Tickets zur Verfügung.

  • Tickets Schloss Neuschwanstein
  • Tickets Schloss Hohenschwangau
  • Tickets Museum der bayerischen Könige

Wir haben uns für eine Führung durch die Schlösser ab dem Vormittag entschlossen. Damit haben wir einen ganzen Tagesausflug für die Königsschlösser eingeplant. Diese Führung können wir wärmstens empfehlen, denn sie bietet nicht nur einen tiefen Einblick in die faszinierende Geschichte der Schlösser, sondern auch spannende Anekdoten über das Leben des legendären bayerischen Königs Ludwig II.

Wichtig: Vergiss nicht, deinen Ausweis mitzunehmen, da die Eintrittskarten personalisiert sind und du dich am Eingang ausweisen musst. Buche außerdem frühzeitig die Tickets online, denn die Schlösser sind sehr gut besucht.

Onlinetickets Kombination Schloss Neuschwanstein, Hohenschwangau und Schloss Linderhof

Die kompletteste Schlösserbesichtigungstour ist aus unserer Sicht die Kombination aus Schloss Neuschwanstein, Hohenschwangau und Schloss Linderhof. Diese Tour ermöglicht es dir, alle drei Schlösser zu besichtigen, die eine zentrale Rolle im Leben des bayerischen Märchenkönigs spielten. Zusätzlich beinhaltet der Ausflug einen Halt in Oberammergau, bekannt für seine berühmten Passionsspiele. Tickets für diese einmalige Tourerfahrung sind auf dieser Seite online erhältlich*.

Unsere Anreise zum Schloss Neuschwanstein

Von unserem Hotel* in Grainau zum Schloss gibt es zwei Routen. Einmal die etwas kürzere Strecke von 60 Kilometern über Österreich und einmal die etwas längere Strecke von 71 Kilometern entlang des Bayerischen Ammergebirges. Da wir keine Vignette für Österreich extra für diese Anreise kaufen wollten, haben wir uns für die Strecke durch Bayern entschieden.

Parken am Schloss Neuschwanstein und Hohenschwangau – 4 Parkplätze

Beide Königsschlösser liegen im malerischen Ort Schwangau am Alpsee. Die Infrastruktur des Ortes ist perfekt darauf ausgelegt, möglichst viele Besucher reibungslos und gut organisiert empfangen zu können.

Über den Ort verteilen sich insgesamt vier große Parkplätze, auf denen die Besucher mit ihren Autos und Bussen ausreichend Parkplätze finden. Wir haben unser Auto auf dem Parkplatz P2 abgestellt und haben uns auf dem Weg zum Schloss Neuschwanstein gemacht.

Schloss Neuschwanstein wandern – der Weg vom Parkplatz zum Schloss

Auf der offiziellen Webseite von Schwangau heißt es, dass der Weg vom Parkplatz bis zum Schloss ca. 40 Minuten zu Fuß dauert. Wir haben den Weg, der sich durch die hügelige Landschaft bergauf schlängelt, in ungefähr 30 Minuten bewältigt. 

An einigen Stellen gibt es auch schöne Aussichtspunkte, an denen wir innehielten, um Fotos zu schießen und die atemberaubende Aussicht zu genießen.

Rund um den Wanderweg zum Schloss befinden sich einige weitere schmale Wanderwege. Du kannst auch diese erkunden und beispielsweise zur Marienbrücke wandern oder einige kleinere Wasserfälle in der Umgebung besichtigen.

Bis zum Schloss Hohenschwangau benötigt man übrigens nur halb so lange vom Parkplatz aus.

Führung Schloss Neuschwanstein innen: Die Besichtigung

Für die Führung durch das Schloss mussten wir zur vereinbarten Zeit am Eingangstor erscheinen und uns zunächst ausweisen. Im Anschluss gelangten wir in die ersten Innenhöfe. Das ist übrigens die letzte Möglichkeit, um Fotos vom Schloss zu machen. Denn im Schloss sind Foto- und Videoaufnahmen leider nicht gestattet.

Das Innere des Schlosses ist eine Welt für sich, geprägt von opulenter Architektur und kunstvollen Verzierungen. Jeder Raum erzählt seine eigene Geschichte, besonders der prachtvolle Thronsaal und das exotische Schlafzimmer des Königs.

Beeindruckend sind auch die fein ausgearbeiteten Wandmalereien und Mosaiken, die Szenen aus legendären deutschen Sagen darstellen und die mystische Aura des Schlosses unterstreichen. 

Eine der letzten Räume während der Führung ist der Sängersaal. Direkt dahinter befindet sich der Balkon, der eine spektakuläre Aussicht auf die Umgebung bietet. Von hier aus hast du einen unglaublich schönen Panoramablick auf Schwangau, das Schloss Schwangau, auf den Alpsee und den Bergen der Ammergauer Alpen.

Schloss Neuschwanstein Adresse:
Neuschwansteinstraße 20
87645 Schwangau


Unser Ausflug auf die Zugspitze mit der Zugspitzbahn

Obwohl die Zugspitze direkt vor unserem Hotel in Grainau lag, haben wir uns dazu entschieden, von Garmisch-Partenkirchen aus mit der Zugspitzbahn zum Gipfel zu fahren. Die erste Strecke führte vom Zugspitzbahnhof in Garmisch-Partenkirchen mit der Zahnradbahn bis zum wunderschönen Eibsee. Hier erfolgte der Umstieg in die Seilbahn, die uns direkt zum Gipfel brachte.

Tipp: Wenn du es eilig hast, dann fahre einfach direkt zur Seilbahnstation am Eibsee. Damit sparst du etwa 30 Minuten Fahrzeit ein. Bedenke jedoch, dass du dabei den charmanten Teil der Fahrt durch die wunderschöne bayerische Landschaft mit der Zahnradbahn verpassen würdest.

Zugspitze-Erlebnis: Wanderung und Aussicht von Deutschlands höchsten Gipfel

Oben auf dem Gipfel der Zugspitze angekommen, besuchten wir zuerst die Panorama-Aussichtsplattformen. Der 360-Grad-Blick über die Alpengipfel war atemberaubend und ein absolutes Highlight unseres Ausflugs. Wir konnten sogar die fernen Gipfel in Österreich und der Schweiz erkennen.

Danach gönnten wir uns eine wohlverdiente Pause im Gipfelrestaurant mit Cappuccino und Kuchen. Dabei hatten wir erneut beste Aussichten durch die Panoramafenster.

Einer der Höhepunkte ist der Blick auf das berühmte Zugspitz-Kreuz. Dieses Wahrzeichen, das auf dem höchsten Punkt der Zugspitze steht, war ein faszinierender Anblick.

Nach unserer Erholungspause im Gipfelrestaurant machten wir uns auf, die Gipfelregion zu erkunden. Trotz der Höhe gibt es dort einige gut begehbare Pfade, die atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Bergwelt bieten. Das Wandern auf Deutschlands höchstem Berg war ein unvergleichliches Erlebnis.


Wanderung auf den Rundweg um den Eibsee

Unseren nächsten Ausflug unternahmen wir zum sehr nahe gelegenen Eibsee. Der vielleicht schönste See Deutschlands liegt gerade mal 4,7 Kilometer von unserem Hotel an der Zugspitze entfernt und gehört ebenfalls zur Gemeinde Grainau.

Anreise mit dem Auto – Parken am Eibsee Parkplatz

Die Anreise von Grainau ist sehr einfach. Wir fuhren bequem auf der Eibseestraße, nur knapp 10 Minuten direkt zum Eibsee. 

Die Infrastruktur am Ende der Straße ist auf größere Besucher eingestellt. Hier gibt es mehrere sehr große Parkplätze, die für die Besucher des Sees und auch für diejenigen bereitstehen, die mit der Seilbahn hoch zur Zugspitze fahren möchten. Parkplätze gibt es hier also in wirklich ausreichender Zahl.

Eibsee Rundweg Wandern – Unsere Wanderung zur Umrundung des Sees

Unsere Wanderung um den Eibsee haben wir im Uhrzeigersinn unternommen. Entlang des Sees gab es so viele wunderschöne Aussichten, dass wir immer wieder anhielten, um die Natur zu bewundern und um zahlreiche Fotos zu schießen.

Während der etwa 2 Stunden und 30 Minuten, die wir für die Umrundung des 7,5 Kilometer langen Rundweges benötigten, begegneten wir verschiedenen Facetten der Natur. Malerische Lichtspiele auf dem Wasser, Nebel, der über den See und durch die Bäume zog, sowie das leise Rauschen der Bäume im Wind.


Höllentalklamm-Wanderung – ein spektakulärer Rundweg durch wilde Felslandschaften

Unser Ausflug in die Höllentalklamm war eine angenehme Überraschung, denn wir hatten nicht erwartet, hier eine so beeindruckende Wanderung zu erleben.

Unsere Tour startete am Wanderparkplatz im Ortsteil Hammersbach in Grainau. Von dort aus machten wir uns auf den einstündigen Aufstieg durch die Natur, der uns direkt zum Höllentalklamm führte.

Der erste Teil des Weges führte uns zur Höllentaleingangshütte, einem besonders malerischen Abschnitt mit herrlichen Aussichten. An der Hütte angekommen, erwarben wir unsere Eintrittskarten für die Klamm, aßen einen Kuchen und tranken noch eine Tasse Cappuccino.

Video Wanderung Höllentalklamm – Weitere Videos zur Reise siehst du in unserer Playlist.

Wandern durch die Höllentalklamm – ein Erlebnis mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad

Auf dem Weg zur Klamm setzte Regen ein, was in dieser Gegend keine Seltenheit zu sein scheint. Daher ist es ratsam, sich entsprechend vorzubereiten. Dank unserer Vorabinformationen über die Wetterbedingungen in der Höllentalklamm hatten wir wasserfeste und rutschfeste Wanderschuhe sowie passende Kleidung dabei.

Die Pfade in der Klamm sind teils sehr schmal und verlaufen entlang der Felswände direkt am Hammersbach. Dieser Bach windet sich durch die Felsen, wird an vielen Stellen wild und bildet kleine Wasserfälle.

Überall entlang des Weges findet man spektakuläre Motive für Fotografien. Durch den Regen wurden einige Abschnitte des Wanderwegs rutschig, sodass wir besonders vorsichtig gehen mussten. Es regnete zeitweise so stark, dass wir trotz unserer Regenkleidung komplett durchnässt wurden. Dennoch wagten wir uns etwa eine Stunde weit in die Klamm hinein, bevor wir uns entschieden, umzukehren.

Insgesamt bot unser Ausflug in die Höllentalklamm spektakuläre Aussichten und herausfordernde Wanderwege.

Tipp: Plane für diesen Ausflug einen ganzen Tag ein, um das Erlebnis voll auszukosten.


Weitere Ausflüge und Aktivitäten – Garmisch-Partenkirchen, Oberammergau und Co.

In der Umgebung unseres Hotels* gab es zahlreiche wunderschöne Orte, die wir für Ausflüge* genutzt haben. 

Nur etwa 10 Autominuten entfernt lag beispielsweise die Stadt Garmisch-Partenkirchen. Mit ihren knapp 30.000 Einwohnern bietet sie natürlich vielfältige Möglichkeiten für Shopping und Gastronomie. Insbesondere rund um die malerische Ludwigstraße mit ihren traditionellen Gebäuden gibt es vieles zu sehen. Entsprechend haben wir diese lebhafte Stadt während unserer Reise in Bayern mehrfach besucht.

Oberammergau Altstadt und Sommerrodelbahn auf dem Kolbensattel

Während unserer Reise haben wir insgesamt dreimal den malerischen Ort Oberammergau und seine Umgebung besucht. Die Stadt ist besonders für ihre Passionsspiele und die Barockstil-bemalten Fassaden zahlreicher Gebäude bekannt. Zu den bekanntesten zählen das Pilatushaus, das Forsthaus und das Mußldomahaus.

Wir waren von dem Charme und der Schönheit Oberammergaus sehr beeindruckt, was der Hauptgrund für unsere mehrfachen Besuche war. Hier genossen wir es, durch die traditionellen Geschäfte zu bummeln und einige der lokalen Restaurants auszuprobieren.

Tipp: Für ein tiefgehendes Erlebnis in Oberammergau empfehlen wir eine private geführte Wandertour durch den Ort und seine Umgebung. Mit einem ortskundigen Guide entdeckst du nicht nur die geschichtsträchtigen Winkel Oberammergaus, sondern auch verborgene Schätze abseits der Touristenpfade. Buchen kannst du die private geführte Wandertour durch Oberammergau hier*.

Neben der malerischen Altstadt ist auch die Sommerrodelbahn am Kolbensattel ein beliebtes Ziel für Ausflügler, die inmitten der atemberaubenden Alpenlandschaft Spaß und Abenteuer suchen. Wir nutzten die Gelegenheit, mit der Seilbahn hinaufzufahren und die beeindruckende Aussicht auf die umliegende Bergwelt zu genießen. Auf dem Gipfel angekommen, ließen wir es uns nicht entgehen, mit dem Alpine Coaster eine rasante Fahrt den Berg hinunter zu erleben.

Tipp: Sehr nah bei Oberammergau liegt das imposante Kloster Ettal. Wir haben hier einen Stopp eingelegt und die Benediktinerabtei Ettal besichtigt, die bekannt ist für ihre beeindruckende barocke Architektur und die lange Tradition der Bier- und Likörherstellung. Besonders sehenswert ist die prächtige Klosterkirche mit ihrer eindrucksvollen Kuppel und den kunstvollen Fresken. Ein Besuch im Klosterladen, wo die von den Mönchen hergestellten Produkte verkauft werden, rundet das Erlebnis ab.


Fazit Reise Bayerische Alpen und Schloss Neuschwanstein

Unsere Reise durch die Bayerischen Alpen und zum Schloss Neuschwanstein war eine beeindruckende Erfahrung, die uns in eine Welt atemberaubender Landschaften, tief verwurzelter Traditionen und exzellenter Küche entführte.

Unser Hotel der Alpenhof Grainau* lag perfekt nahe an den schönsten Sehenswürdigkeiten, wie der Zugspitze und dem Eibsee. Die malerischen Städte wie Garmisch-Partenkirchen und Oberammergau boten uns nicht nur kulturelle und historische Einblicke, sondern auch Gelegenheiten zum Einkaufen und Genießen lokaler Gastronomie.

Besondere Highlights waren unsere Wanderungen – sei es die spektakuläre Höllentalklamm oder der ruhige Eibsee, jede Tour bot uns einzigartige Naturschauspiele und unvergessliche Momente.

Die Kombination aus kulturellen Schätzen, wie dem Kloster Ettal und den majestätischen Königsschlössern, mit der Naturschönheit der Alpen machte diese Reise zu einem rundum erfüllenden Erlebnis.


Reiseführer Bayerische Alpen und Schloss Neuschwanstein

Hier haben wir dir die spannendsten Ausflüge und unsere favorisierten Anbieter für Reisebuchungen zusammengestellt. Wichtig ist uns dabei, dass die Buchungsportale faire Preise bieten, qualitativ hochwertig sind und einen Top-Kundenservice bieten.

Unsere Top-Ausflüge und Aktivitäten in den bayerischen Alpen

Kombination Schloss Neuschwanstein, Hohenschwangau und Schloss Linderhof*

Oberammergau Private geführte Wandertour*

Booking.com* ist unsere Top-Wahl für Unterkünfte dank schnellem & kulantem Service, der riesigen Auswahl und günstigen Preisen.

Get Your Guide* ist unsere erste Wahl für hochwertige Ausflüge und Aktivitäten auf Reisen.

Viator* bietet ebenfalls Touren an. Wenn wir bei Get Your Guide nicht fündig werden, dann hat Viator oft gute Alternativen.

Skyscanner* ist die 1. Wahl für uns bei der Suche nach günstigen Flügen.

Sixt* nutzen wir für unsere Mietwagenbuchungen. Der Anbieter überzeugt oft durch gute Rabattaktionen.

Die DKB Visa-Kreditkarte* nutzen wir auf unseren Reisen als Zahlungsmittel.

Die Allianz Reiseversicherung* deckt 100% der Stornokosten bei unerwarteter Reiseabsage und bietet Schutz für medizinische Behandlungen im Ausland durch die Auslandskrankenversicherung.

Nach oben scrollen